»

Jul 08 2020

Änderung gesellschaftsvertrag kg handelsregister

Gegebenenfalls keine Körperschaftssteuern außer der örtlichen Gewerbesteuer. Partner werden persönlich besteuert (“steuertransparente Gesellschaft”). Daher sind Gewinne und Verluste für die Partner wirksam. (1) Wird der Kaufpreis nach der Masse der Ware bestimmt, so wird die Masse der Verpackung der Ware nicht berücksichtigt, wenn sie sich aus der Vereinbarung oder der gewerblichen Nutzung des Ortes, an dem ein Verkäufer zur Erfüllung seiner Verpflichtung verpflichtet ist, nicht ergibt. 5) sonstige Angaben, die der Franchisegeber bei Abschluss des Franchisevertrags für notwendig hält. 2) eine Entscheidung über Rechte zu treffen ist, die das Unternehmen gegen sie anwenden kann; (2) Aktien, in denen ein gleicher Betrag von Rechten feststeht, sind Aktien einer Kategorie. Verfügt das Unternehmen über mehrere Bestandskategorien, so erhält jede Bestandskategorie eine andere Bezeichnung. 6) Wahl und Rückruf des Wirtschaftsprüfers, des Verantwortlichen und des Insolvenzverwalters; 9) die erste Aufteilung des Aktionärsregisters. (3) Hat die Gesellschaft keinen Rat, so beruft der Verwaltungsrat nach Eingang der Stellungnahme des Abschlussprüfers eine Gesellschafterversammlung ein.

(6) Vereinbarungen, die im Widerspruch zu Absatz 2 Satz 1 dieses Abschnitts stehen, sowie die Bestimmungen der Absätze drei und vier, wenn sie die Situation des Handelsvertreters verschlechtern, sind nichtig. (2) Die Frist für die Beschränkung des Wettbewerbs darf ein Jahr ab dem Tag der Beendigung des Franchisevertrags nicht überschreiten. (3) Die in Absatz 1 dieses Abschnitts genannten Verpflichtungen gehen auf die Gesellschaft über, wenn der Verwaltungsrat der Gesellschaft oder die Aktionäre, die mindestens ein Zwanzigstel des Eigenkapitals vertreten, nicht innerhalb von drei Monaten nach Eintragung der Gesellschaft in das Handelsregister gegen die verpflichtung stritten. Werden solche Einwände erhoben, so wird die Frage der Verpflichtungserklärung von einer Aktionärsversammlung entschieden. Die Dekierung der Verpflichtungen gegenüber der Gesellschaft beschränkt ihre Rechte, die Erfüllung der Verpflichtungen durch den Gründer zu verlangen, nicht. (2) Aktionäre, die zusammen nicht weniger als ein Zehntel des Eigenkapitals der Gesellschaft vertreten, haben das Recht, vom Rat schriftlich zu verlangen, dass der Rat die Tätigkeit des Verwaltungsrats prüft. Hat der Rat innerhalb eines Monats keine solche Prüfung durchgeführt oder eine Antwort übermittelt, so haben die Aktionäre das Recht, diese Frage der Hauptversammlung zur Prüfung zu erteilen.